Zum Inhalt springen

Mosha, Elefant mit Beinprothese

Jede Prothese ist ein Unikat. Mit meiner könnte sonst niemand so richtig etwas anfangen. Darin liegt unter anderem auch die Herausforderung der Techniker. Einen ungewöhnlichen Weg beschreiten Therdchai Jivacate, ein thailändischer Arzt, und Mosha, ein Elefant.

elefantenbaby

Vielleicht ein Verwandter von Mosha

Mosha hat als Elefantenkind bei einem Landminenunfall ein Teil des Beins verloren. Der Arzt, dessen Name ich nur durch kopieren & einfügen nochmal verwenden werde, konnte dieses Schicksal nicht mit ansehen. Im Elefantenkrankenhaus wurde Mosha eine Prothese gebaut. So wurde Mosha vor zehn Jahren zum weltweit ersten Elefant mit Beinprothese. Mittlerweile läuft Mosha mit Prothese Nummer neun. Sie ist aus Stahl und Kunststoff gefertigt und muss imposante 2 000 kg tragen.

Eine Bilderstrecke dazu gibt es u. a. auf der homepage des Guardian. Ein kurzes Video mit englischem Audio hier.